Grünes Büro - Beispiel Mooswand bei Rhomberg Bau: Blogbeitrag der Designagentur look! design

Grünes Büro: wie Pflanzen Produktivität & Wohlbefinden steigern

Gleicht Ihr Büro einem üppigen Dschungel oder doch eher einer kargen Wüstenlandschaft? Wenn Sie sich mit Pflanzen am Arbeitsplatz bisher eher zurückgehalten haben, stehen die Chancen gut, dass Sie nach diesem Artikel schnurstracks ins nächste Gartencenter fahren werden. Denn die vielen positiven Auswirkungen von Pflanzen in der Office-Gestaltung wollen Sie sicher nicht missen.

Büro-Aufwertung: Vorteile durch Pflanzen am Arbeitsplatz

Angesichts der Tatsache, dass die meisten von uns unter der Woche wahrscheinlich doch recht wenig Zeit in der Natur verbringen, müssen wir uns die Natur eben zu uns holen. Und zwar nicht nur in die eigenen vier Wände, sondern auch ins Büro. Warum? Das verraten wir Ihnen gleich. Eines vorweg: Sollten Sie keinen grünen Daumen haben, haben wir auch Tipps auf Lager, die Ihren Büroräumlichkeiten trotzdessen im Handumdrehen einen frischen Touch verleihen. Sogar die NASA bestätigt in ihrer Clean Air Study: Je mehr Pflanzen im Raum, umso besser, da sie in gewissem Ausmaß Schadstoffe aus der Luft filtern.

Grünes Büro - Wie Pflanzen am Arbeitsplatz die Produktivität steigern: Blogbeitrag der Designagentur look! design
Grünes Büro - Wie Pflanzen am Arbeitsplatz die Produktivität steigern: Blogbeitrag der Designagentur look! design
Grünes Büro - Wie Pflanzen am Arbeitsplatz die Produktivität steigern: Blogbeitrag der Designagentur look! design

Sogar die NASA sagt: Je mehr Pflanzen im Raum, umso besser.

Fotos: Salon Deluxe (1), look! design (2)

Positive Effekte von Pflanzen auf MitarbeiterInnen

Ein paar Pflanzen hier, ein paar Pflanzen dort und schon sind die MitarbeiterInnen glücklicher, produktiver und kreativer? Ja, tatsächlich! In Studien wurde mittlerweile mehrfach bewiesen, dass Pflanzen in Büros nicht nur das allgemeine Wohlbefinden der Personen im Raum steigern, sondern auch Ermüdungserscheinungen, hohem Blutdruck und Stress entgegenwirken, sowie die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit ankurbeln. Das wiederum sorgt für einen spürbaren Boost der Arbeitsleistung und Produktivität.

Darüber hinaus bieten sich Pflanzen als stilvoller Raumtrenner an und verbessern die Akustik im Raum. Vor allem Großraumbüros erleben dadurch eine atmosphärische Aufwertung.

Pflanzen sind wahre Luftreiniger. Sie filtern bis zu 70% der Staubpartikel aus der Luft. Vor allem im Winter können sie sich positiv auf das Raumklima auswirken.

Positive Effekte von Pflanzen aufs Raumklima

Pflanzen werten nicht nur optisch den Raum auf, sondern wirken sich auch auf vielfältige Weise positiv auf das Raumklima aus. Bildschirme, Drucker, Klimaanlage und trockene Heizungsluft im Winter sind alles andere als förderlich für die Luftqualität im Raum. Durch Pflanzen lässt sich diese jedoch nachhaltig verbessern. Aufatmen heißt es auch hinsichtlich Staub- und Keimbelastung, da Pflanzen bis zu 70% der Staubpartikel aus der Luft filtern. Gleichzeitig verbessert sich auch die Luftfeuchtigkeit im Raum: Einen Großteil des Gießwassers geben Pflanzen nämlich wieder an die Umgebungsluft ab, wodurch sich der Sauerstoffgehalt in der Luft erhöht.

Grünes Büro - Wie Pflanzen am Arbeitsplatz die Produktivität steigern: Blogbeitrag der Designagentur look! design

Welche Pflanze hat welche Eigenschaften und Vorlieben? Unser Guide hilft weiter.

Fotos: Adobe Stock

Welche Pflanze passt wohin? Wer kümmert sich um die Pflanzen?

Es gibt eine breite Palette an Pflanzen, die für Büros geeignet sind. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder eingeschränkten räumlichen Gegebenheiten, lassen sich passende Lösungen finden. Wichtig ist in jedem Fall, dass jede Pflanze nach dem jeweiligen Standort ausgewählt wird.

Frisch gelieferte Pflanzen sind herrlich! Jedoch sollen sie auch über längere Zeit gepflegt aussehen und Menschen in den Büros erfreuen. Es gibt übrigens zahlreiche Gärtnereien und Unternehmen, die Pflanzen zur Miete inkl. Rundumpflege anbieten. Das ist ein toller Service für Teams, die sich lieber auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren wollen ;)

Kein grüner Daumen? Kein Problem!

Keine Sorge, wenn Sie keinen grünen Daumen haben, oder sogar allergisch auf gewisse Pflanzen reagieren, gibt es auch andere Möglichkeiten, um das Büro etwas grüner zu gestalten.

Grünes Büro - Beispiel grüne Wand: Blogbeitrag der Designagentur look! design
Grünes Büro - Wie Pflanzen am Arbeitsplatz die Produktivität steigern: Blogbeitrag der Designagentur look! design
Grünes Büro - Beispiel Wand grün streichen: Blogbeitrag der Designagentur look! design

Grüne Tapeten, Filzelemente oder einfach grüne Wandfarbe wirken sich auch positiv aufs Arbeitklima aus.

Fotos: look! design (1), Adobe Stock (2)

Da die Farbe Grün sowohl ausgleichend und beruhigend, als auch kreativitätsfördernd und vitalisierend wirkt, kann man auch mit grünen Wohnaccessoires frische Akzente setzen – auch ohne echte Pflanzen im Raum. Weiters sorgt auch die Verwendung von verschiedenen Naturmaterialien im Raum für eine atmosphärische Aufwertung.

Eine ebenfalls einfache, aber dennoch wirkungsvolle Möglichkeit ist es, eine Wand grün zu streichen oder zu tapezieren. Auch unser Büro bekam kürzlich einen frischen Anstrich, weshalb nun einen komplette Wand in sattem dunkelgrün erstrahlt und den Raum dadurch in eine besonders angenehme Atmosphäre hüllt.

Jetzt wird’s grün: So integrieren Sie Pflanzen gekonnt in Ihr Büro

Als Raumgestaltungs-ExpertInnen kennen wir zahlreichen Möglichkeiten, wie Sie ihre Büroräumlichkeiten gezielt aufwerten können. Im Folgenden finden Sie ein paar Beispiele, wie wir Räume durch Begrünung effektvoll in Szene setzen. Lassen Sie sich inspirieren:

Darf’s ein bisserl mehr (Farbe) sein?
Haben Sie Lust auf eine Büroumgestaltung?
Dann kontaktieren Sie uns!

Visuelle Kommunikation
Raum & Szenografie

Grieskai 10, 8020 Graz
+43 / 316 / 83 47 01
office@look-design.at

Interesse an einer Zusammenarbeit?

Schreiben Sie uns!



look! Newsletter

Wir informieren Sie monatlich über das Neueste in Sachen Corporate Design, Corporate Interior und Exhibition Design.