Szeno-was? Blogpost Szenografie von der Designagentur look! design

Szeno-was? Was ist eigentlich Szenografie?

Über Szenografie könnte man Unmengen schreiben. Vielleicht war genau das der Grund, warum wir nicht schon früher einen Beitrag dazu verfasst haben – denn so vielschichtig, wie die Szenografie ist, ist es nicht ganz einfach, das Thema auf den Punkt zu bringen.

Szenografie verständlich auf den Punkt gebracht

Genau das haben Petra Kiedaisch, Sabine Marinescu und Janina Poesch mit ihrem kürzlich veröffentlichten Buch „Szenografie – Das Kompendium zur vernetzten Gestaltungsdisziplin“ geschafft: In diesem Szenografie-Kompendium kommen ExpertInnen aus unterschiedlichen Teildisziplinen der Szenografie zu Wort und geben Einblicke in zahlreiche Projekte. Zudem lässt es GestalterInnen den Begriff aus ihrer Sicht beschreiben. Unser Fazit: Klare Lese- und Kaufempfehlung für gleichermaßen ExpertInnen wie Interessierte!

Szenografie – Das Kompendium zur vernetzten Gestaltungsdisziplin
P. Kiedaisch, S. Marinescu, J. Poesch

Das erste umfassende, unabhängige Kompendium mit über 50 Beiträgen von Profis ihrer Disziplin: Dramaturgie, Exponat, Möbel, Grafik, Licht, Ton, Medien, Interaktion und viele andere.

Leseprobe auf issuu | Buch bei avedition kaufen

Die Buchveröffentlichung war für uns nun Anlass, selbst ein paar Worte und Gedanken zu diesem Thema festzuhalten und ein Stück weit in die Welt der Szenografie einzutauchen – natürlich lange nicht so detailliert und umfangreich wie die drei Autorinnen in ihrem Werk. 

Die Kunst, Inhalte zu vermitteln und Welten zu erschaffen

Szenografie. Ein relativ kurzer Begriff, wenn man sich vor Augen führt, was eigentlich alles dahinter steckt. Tatsächlich ist Szenografie in ihrer Begrifflichkeit schwer zu fassen, obwohl sich die Disziplin an einer immer größer werdenden Relevanz und Beliebtheit erfreut.

Als breitgefächerte Gestaltungsdisziplin vereint Szenografie Elemente aus Architektur, Raumgestaltung, Design, Visuelle Kommunikation, Kuration, Lichtplanung, Medien, Grafik, Film, Sound, Performance und Dramaturgie. Ihr interdisziplinärer Charakter kommt besonders stark zum Ausdruck, wenn Räume durch das Zusammenspiel der einzelnen Disziplinen zu dreidimensionalen Welten werden.

Ein Begriff, viele Definitionen

Vielleicht gibt es auch deshalb so viele Bedeutungszuschreibungen für diesen Begriff, weil alle Menschen, die sich mit Szenografie beschäftigen, eine etwas andere Vorstellung von ihr haben. „Die eine“ Definition gibt es daher gar nicht. Je nach Kontext und abhängig davon, wie sie eingesetzt wird, finden sich in Fachkreisen dutzende Beschreibungen. Dementsprechend haben auch wir individuelle Definitionen von Szenografie im Kopf.

Was wir unter Szenografie verstehen

Die folgende Slideshow gibt einen Einblick in unser Verständnis der Szenografie:

Visuelle Kommunikation
Raum & Szenografie

Grieskai 10, 8020 Graz
+43 / 316 / 83 47 01
office@look-design.at

Interesse an einer Zusammenarbeit?

Schreiben Sie uns!



look! Newsletter

Wir informieren Sie monatlich über das Neueste in Sachen Corporate Design, Corporate Interior und Exhibition Design.